Stürmischer Sonntag auf der Sommeralm

Was ich nicht erlernt habe, das habe ich erwandert.“

Johann Wolfgang von Goethe, 1749 – 1832

Sonntag ist Wandertag! Dieses mal gehts auf die Sommeralm, trotz angekündigter Sperre der Zufahrt über Stubenberg-Anger war zu unserer Überraschung die Straße doch geöffnet. Wir parkten beim großen Windrad auf der Sommeralm und wanderten in Richtung Holzmeisterlifte. Trotz dem wunderschönen Ausblick auf das Grazer Bergland, machte der Sturm die kurze Wanderung doch anstrengend. In teilweise knietiefem Schnee stapften wir 12 km entlang der Sommeralm. Unsere Schneeschuhe haben wir leider vergessen, was die Wanderung ganz schön mühsam machte, ohne Schneeschuhe ist es viel schwerer einen guten gleichmäßigen Tritt zu bekommen. Das nächste mal vergessen wir diese bestimmt nicht! Wir können nicht sagen wer mehr müde war, unser Border Colli Mischling Mailo oder wir 😉

 

Gestärkt haben wir uns dieses mal nicht in einem unserer Lieblingswirtshäuser auf der Alm, sondern ganz klassisch bei Oma 🙂

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht weitergegeben.