Kennenlerntage

Kennenlerntage

“Ich suche Freunde, was bedeutet zähmen?“ fragte der kleine Prinz. “Es bedeutet sich miteinander vertraut machen“ sagte der Fuchs. – Antoine de Saint Exypery

Begleitet vom Kleinen Prinzen“ oder anderen Mottos begleiten wir Schulklassen in den Schulstart. Wilde Füchse werden gezähmt und erste Freundschaftsverbindungen konnten geknüpft werden. Das vielfältige Workshopangebote führt die Klasse durch die Natur. Gemeinsam werden Ziele und Regeln erarbeitet um die nächsten Schuljahre gut miteinander auszukommen. Im Rahmen der systemischen Erlebnispädagogik begleiten wir die Klasse durch eine abenteuerliche Reise zur Klassenfindung. Lernen und Handeln durch Kopf Herz und Hand – Wir werden in der Natur arbeiten und wenn möglich schlafen, es besteht aber jederzeit die Möglichkeit in die Räumlichkeiten der Freizeitanlage auszuweichen.

Ziele des Projektes sind:

  • Soziales Lernen
    • Das „Wir“ Gefühl stärken
  • Gruppen- und Selbsterfahrung
    • sich selbst, und die Gruppe in neuen ungewohnten Situationen erleben
  • Die Natur als Lernrahmen kennen zu lernen
  • Förderung der Kommunikationsfähigkeiten
    • Wie sage ich was? Und wie kommt es an?

Die SchülerInnen haben die Möglichkeit zwischen verschiedenen Workshops zu wählen wie zum Beispiel: Baukasten Natur oder Klassenbild. Begleitet durch das Motto finden zusätzlich zu den Workshops auch Großgruppenaktivitäten statt, sowie das gemeinsame Kochen am Lagerfeuer. Wenn es dunkel wird, ist der Tag noch nicht vorbei, denn dann leuchten wir uns mit vielen Lichtern durch die Nacht.

 

„Blumen können nicht blühen ohne die Wärme der Sonne.

Menschen können nicht Mensch werden ohne die Wärme

der Freundschaft.“

Phil Bosmans

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht weitergegeben.